zur Navigation springen

Plöner pflanzten bei Partnern in Plau am See eine stattliche Roteiche

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 01.Dez.2016 | 17:05 Uhr

Als ein Zeichen der tiefen und gelebten Verbundenheit mit der Partnerstadt Plau am See pflanzten Vertreter aus Plön dort einen Baum. Der Grund: Fast auf den Tag genau vor einem Jahr wurde in Plau „25 Jahre Städtepartnerschaft Plau am See und Plön“ mit einer Festveranstaltung gefeiert.

Das war der Grund für eine Plöner Delegation, an dessen Spitze damals Bürgervorsteher Dirk Krüger und Bürgermeister Jens Paustian standen, symbolisch einen Bonsai – stellvertretend für einen noch auszusuchenden Baum – der Partnerstadt Plau am See zu schenken.

Nun fand im November in Plau die eigentliche Baumpflanzung statt. Die Plauer hatten sich eine Roteiche gewünscht, die nun von den Bürgervorstehern Dirk Tast (Plau) und Dirk Krüger (Plön), dem Bürgermeister Norbert Reier (Plau) und für den erkrankten Plöner Bürgermeister eintretenden Ersten Stadtrat, Dr. Henning Höppner, gepflanzt wurde. Bei der Pflanzaktion hatten die Beteiligten sichtlich Spaß. So musste der den Baum liefernde Garten- und Landschaftsbaubetrieb aus Lübz kaum noch Hand bei der Pflanzung anlegen. Die Eiche ragt nun vom Klüschenberg in Plau über die Stadt Plau hinweg und wird, so wünscht man sich, viele Jahrzehnte die gelebte Partnerschaft anmutig wachsend begleiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen