zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

25. September 2017 | 17:23 Uhr

Plöner legen sich trotz Abstieg voll ins Zeug

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 01.Mai.2016 | 21:23 Uhr

„Ich muss meiner Mannschaft für eine engagierte und geschlossene Leistung ein Kompliment machen“, lobte der Plöner Trainer Roy Meinhard sein Team, das trotz des bereits feststehenden Abstiegs aus der Fußball-Verbandsliga Nordost bei der 1:2(0:0)-Niederlage gegen den TSV Bordesholm kämpferisch noch einmal alles gegeben hatte.

Plön benötigte eine 15-minütige Anlaufzeit, um in die Partie zu finden. Das nutzten die Gäste zum 1:0 durch Nick Lemke (5.). Nachdem die Gastgeber sich gefangen hatten, hielten die Plöner energisch dagegen. Jens Henningsen und Tim Joneleit hätten bis zur Pause den Ausgleich erzielten können, verfehlten jedoch das Gästetor. Nach dem Wechsel verdiente sich der TSV Plön den 1:1-Ausgleichstreffer durch Tim Joneleit. Einen der wenigen Plöner Konzentrationsfehler nutzte Bordesholm nur drei Minuten später zum 1:2 durch. Sascha Blank aus. In der Schlussphase verpassten Jens Henningsen, Tim Joneleit und Paul Hofschulz verpassten den erneuten Ausgleichstreffer. „Ich freue mich, dass meine Mannschaft Charakter gezeigt hat“, sagte Roy Meinhard.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen