Plöner Hallenbad im neuen Licht

Im Becken wurde nicht nur eine Grundreinigung vorgenommen, es wurden auch neuer Unterwasserstrahler eingebaut.  Fotos: Stadt Plön
1 von 2
Im Becken wurde nicht nur eine Grundreinigung vorgenommen, es wurden auch neuer Unterwasserstrahler eingebaut. Fotos: Stadt Plön

Wartungsarbeiten im Plön-Bad brachten eine neue Beleuchtung / Donnerstags kein öffentliches Schwimmen mehr

von
07. August 2018, 08:55 Uhr

In neuem Licht erscheint die Schwimmhalle: Das Plön-Bad war im Juli 20 Tage lang für Wartungsarbeiten geschlossen, dabei wurde auch die Unterwasserbeleuchtung mit neuen LED-Strahlern bestückt. Nach Auskunft von Frank Neufeind aus dem Rathaus ist es nicht die einzige Neuerung: Eine Änderung gebe es bei den Öffnungszeiten. Auf eine Lösung harre weiter der Streit um einen Bauschaden im Kinderplantschbecken.

Wie Neufeind ausführt, wurden diverse Wartungsarbeiten in der Technik vorgenommen, darunter an der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage. Neben den wiederkehrenden Wartungsarbeiten wurden Fliesen- und auch Schlosserarbeiten vorgenommen.

Mitarbeiter hätten das Plön-Bad „auf den Kopf gestellt“ und eine intensive Grundreinigung vorgenommen. Dabei sei auch das große Sportbecken entleert und neu befüllt worden, im Zuge der Beckenentleerung seien neue Schwimmbeckenscheinwerfer eingebaut worden.

Neufeind: „Die neuen LED-Scheinwerfer sollen künftig Energiekosten einsparen, eine längere Nutzungsdauer ausweisen und werden zudem durch die verschiedenen ansteuerbaren Farbvariationen für ein sehr schönes Stimmungsbild in der dunkleren Jahreszeit im Plön-Bad sorgen.“ In einem zweiten Schritt sei geplant, die Hallenbeleuchtung im Beckenumlaufbereich zu erneuern und energetisch auf eine sparsamere LED-Beleuchtung umzustellen.

Für die Beleuchtungsmaßnahmen, die insgesamt mit rund 24 000 Euro geplant sind, erhalte die Stadt vom Bundesumweltministerium Fördermittel von bis zu 40 Prozent, maximal etwas mehr als 10 000 Euro.

Sorgenkind bleibe das „Piratenland“. Der Kleinkinderbereich in der Schwimmhalle ist, wie ausführlich berichtet, seit mittlerweile zwei Jahren aufgrund eines Bauschadens geschlossen.

Nach langer Wartezeit sei wieder Bewegung in die Sache gekommen. Neufeind: „Kürzlich ist das Gutachten über den Bauschaden am Kleinkinderbereich eingegangen, welches das Landgericht Kiel im Rahmen des Beweissicherungsverfahrens in Auftrag gegeben hatte. Nunmehr bleibt der Gerichtstermin vor dem Landgericht abzuwarten.“ Die Stadt Plön habe in Abstimmung mit der beauftragten Rechtsberatung zu dem Gutachten Hinweise und mögliche Anschlussfragen, die im Gerichtstermin entsprechend mit dem beauftragten Gutachter zu erörtern seien.

Nach den Sommerferien und damit auch zur Rückkehr zu den üblichen Öffnungszeiten am 20. August gebe es eine Veränderung: In Abstimmung mit den Nutzern an den Vormittagen seien Optimierungen in der Vergabe der Hallenzeitenbelegung vorgenommen, dabei bestehende freie Zeiten gefüllt und die Belegungszeiten komprimiert worden.

Neufeind: „Das Plön-Bad hatte bisher an den Donnerstagen für die Öffentlichkeit von 6 bis 9.30 Uhr geöffnet. Künftig wird der Donnerstag generell nicht mehr für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, sondern vor allem nachmittags der DLRG Plön für die Vereinsübungsstunden. Das bedeutet, dass die Frühschwimmer, die bisher an den Donnerstagen ihre Bahnen im Plön-Bad gezogen haben, auf einen anderen Wochentag ausweichen müssen. Dazu bietet das Plön-Bad jedoch reichlich Auswahl, da das Bad zum Frühschwimmen weiterhin jeweils am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 6.00 bis 9.30 Uhr für unsere Besucherinnen und Besucher geöffnet hat.“

Mit den Änderungen werde neben der Optimierung der Hallenbelegung weiterhin angestrebt, die wöchentliche Grundreinigung zu konzentrieren, den Personaleinsatz wirtschaftlicher zu betreiben sowie den Donnerstag für „eigene“ technische Wartungsarbeiten, Arbeiten von Fremdfirmen oder interne Schulungen und Lehrgänge zu nutzen.

Weitere Infos zu den Kursen sowie zu den gesamten Öffnungszeiten sind im Internet unter www.ploen bad.de zu finden oder unter Telefon 04522/8565 zu erfahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen