zur Navigation springen

Bürgerinitiative : Plön soll schöner und liebenswerter werden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Raimund Paugstadt ist in Plön auf der Suche nach Interessierten, die an der Verschönerung des Ortsbildes interessiert sind. Die Stadt selbst ist aus finanziellen Gründen kaum nich dazu in der Lage. Interessierte sollen sich bei Raimund Paugstadt melden.

von
erstellt am 30.Aug.2013 | 15:17 Uhr

Wer das Erscheinungsbild der Stadt Plön aufmerksam betrachtet, wird an einigen Plätzen Handlungsbedarf zur Verbesserung des Stadtbildes erkennen, meint Raimund Paugstadt. Er nannte den Zustand der Gedenkstätte Bieberhöhe, das Erscheinungsbild der historischen Twieten, die Gelände und Gebäude der Strandbäder Fegetasche und Prinzeninsel, die Bepflanzung der Orteingänge und der Innenstadt sowie die Bahnunterführungen als nur einige Beispiele.

Wie in anderen Städten auch, ist die Stadt Plön aus finanziellen Gründen kaum in der Lage, selbst eine Verbesserung des Stadtbildes umfänglich zu erreichen. Paugstadt: „So wollen wir Bürger einen Verein zur Verbesserung Plöns gründen.“ Jetzt sucht er Interessierte, die mit Hirn, Herz und Hand Lust haben, sich aktiv in die Vereinsarbeit zur Attraktivitätssteigerung Plöns einzubringen.

Wer sich engagieren möchte und Interesse an der Gründung eines gemeinnützigen Vereins hat, der sollte sich mit Raimund Paugstadt (Tel. 04522/749136 oder per E-Mail an r.paugstadt@paugstadt-coaching.de) in Verbindung setzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen