Platzwechsel nach 60 Minuten

shz.de von
19. Oktober 2014, 19:11 Uhr

Die BSG Eutin brachte im Top-Spiel der A-Klasse bei der SG Insel Fehmarn III/Burg ein 1:1(0:0)-Unentschieden mit. Im Duell Zweiter gegen den Dritten kamen die Gäste auf dem weichen, tiefen Rasen nur schwer zurecht.

Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe und neutralisierten sich in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel setzte Starkregen und Gewitter ein. Der Schiedsrichter unterbrach die Partie in der 60. Minute für eine Viertelstunde und ließ danach auf dem Kunstrasen weiterspielen, da der
Rasenplatz nicht mehr in bespielbarem Zustand war. Das kam der BSG entgegen. Nach einer Flanke fälschte ein Fehmaraner Abwehrspieler zum 0:1 ab (76.). Die BSG wollte den Vorsprung verwalten, kassierte aber in der 89. Minute den 1:1-Ausgleich. „Wir können mit dem Punkt Leben. Es war vielleicht mehr drin, aber beide Mannschaften zeigten ein gutes Spiel. Die Punkteteilung ist gerecht“, so das Fazit des BSG-Trainers Heiko Müller.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen