Pkw-Fahrerin starb bei Unfall

23-24686865_23-57296160_1417184519.JPG von
22. Dezember 2014, 13:08 Uhr

Ein tödliches Ende nahm am frühen Sonntagmorgen ein Glatteisunfall für eine 64-jährige Frau aus Ostholstein auf der Kreisstraße 59 zwischen Krummbek und Logeberg. Kurz vor 6 Uhr kam der Mercedes Benz aufgrund extremer Straßenglätte, wie die Polizei vermutet, von der Fahrbahn ab und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum. Die 64-Jährige erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Pkw-Fahrer und Zeugen gesucht



Einen Unfallverursacher und Zeugen sucht die Polizei in Neustadt nach einem Vorfall am Mittwoch (17. Dezeber): Laut Polizeibericht fuhr um 16.15 Uhr eine 16-jährige Radfahrerin in einer hell-beigen Jacke den Rackersberg in Richtung Innenstadt, als sie von einem Pkw-Fahrer vermutlich übersehen wurde, der von links aus dem Kreienredder herauskam. Das Auto brachte das Mädchen zu Fall, das erheblich verletzt wurde. Der Autofahrer hat sich kurz um die Radlerin gekümmert, sie in einen Supermarkt in den Rosengarten gefahren, die Polizei wurde aber nicht informiert. Die 16-Jährige kam später mit Prellungen und Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus und informierte mit ihren Eltern die Polizei. Die sucht nun einen 55 bis 65 Jahre alten Unfallverursacher, der bei einer Größe von etwa 1,70 bis 1,80 Metern eine eher schlanke Statur hat. Er hat weiße, kurze Haare, trug einen mittelkurz geschnittenen Backenbart und sprach hochdeutsch. Beim Unfallwagen soll es sich um einen hellroten Pkw mit weißer oder gelber Aufschrift gehandelt haben, der im Frontbereich beschädigt sein dürfte. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Neustädter Polizeizentralstation (Rufnummer 04561-6150).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen