zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 22:18 Uhr

Pilgern durch den Eutiner Schlossgarten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 20.Feb.2017 | 11:28 Uhr

Zur Landesgartenschau im vergangenen Jahr entstand der „Rauswege“-Pilgerweg, der seinen Ausgangspunkt unweit des Ufers des Eutiner Sees im „Garten am frischen Wasser“ hat. Dort, hinter dem Evangelischen Zentrum in der Schloßstraße 13, startet dieser Pilgerweg, der anschließend durch den Schlossgarten führt, ehe er seinen Abschluss an der Michaeliskirche findet. Morgen (Sonnabend, 25. Februar) um 15 Uhr beginnen wieder diese geführten Pilgerspaziergänge, die von jetzt an jeweils am letzten Sonnabend im Monat angeboten werden. Mit Susanne Kasten macht sich eine erfahrene Pilgerbegleiterin zusammen mit der Gruppe auf den Weg, führt von Station zu Station und liest an den jeweiligen Haltepunkten die Impulstexte vor. Der Weg soll die Teilnehmer einladen, an besonderen Bäumen, Ausblicken oder Orten auf dem Weg kurz innezuhalten, einen geistlichen Impuls zu hören und ihn für sich zu bedenken, teilte der federführende Kirchenkreis Ostholstein mit. „Normalerweise sind Pilgerwege ja deutlich länger, aber bei dem etwa zwei Kilometer kurzen Pilgerweg ist die Grundidee dieselbe: Es geht um das Erleben der Natur, um spirituelle Impulse und ums Schweigen, ums Loslassen und um Entschleunigung“, heißt es in der Ankündigung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen