zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 15:10 Uhr

Piepser bewahrt Familie vor Rauchvergiftung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 08.Aug.2014 | 17:55 Uhr

Glimpflich ging für eine vierköpfige Familie in der Nacht zu gestern ein Kellerbrand aus: Die Eltern und zwei Söhne kamen unverletzt mit dem Schrecken davon, was sie einem Rauchmelder zu verdanken haben. Der Piepser hatte kurz vor 2.45 Uhr wegen einer starken Rauchentwicklung im Keller angeschlagen. Grund war ein Raumluft-Entfeuchter, der zur Sanierung feuchter Kellerwände lief. An dem Gerät waren zwar keine Flammen zu sehen, aber es entwickelte so starken Qualm, dass alle Räume in dem Einfamilienhaus durch schwarzen
Ruß beeinträchtigt wurden. Atemschutzträger der Feuerwehr – alarmiert worden waren Zarnekau, Röbel, Bujendorf und Gömnitz – holten die Maschine aus dem Keller, anschließend wurde das Einfamilienhaus entlüftet. Das Gut Gamal und die Häuser des Gamaler Weges sind Teil des zur Gemeinde Süsel gehörenden Ortes Zarnekau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen