Philipp Baasch trifft nur den Pfosten

Avatar_shz von
09. März 2014, 13:09 Uhr

Strand 08 bleibt im Fußballjahr 2014 weiter ungeschlagen. In der Schleswig-Holstein-Liga erreichten die Timmendorfer beim Tabellennachbarn FC Dornbreite Lübeck ein 0:0-Unentschieden.

Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit, sich mit einem Sieg von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Diese Ausgangssituation schien in der ersten Halbzeit die Teams zu lähmen. Dornbreite hatte die erste gefährliche Torraumszene, Kolja Schlichte verpasste eine scharfe Hereingabe am Fünf-Meter-Raum knapp (19.). In der 36. Minute umspielte Philipp Baasch ach Vorarbeit von Chris Pfeifer Torhüter Jan Pekrun, war im Abschluss aber zu zögerlich, so dass der Ball noch auf der Torlinie geklärt werden konnte.

In der Pause stellte 08-Trainer Frank Salomon um und brachte mit Halo Ali und Paulinus Igbokwe zwei frische Offensivkräfte. Fortan lief es besser bei den Gästen, die den Ball jetzt kontrollierten. In der 50. Minute setzte sich Beytullah Bilgen auf dem rechten Flügel durch, spielte den Ball in die Mitte auf Igbokwe, der noch abgeblockt werden konnte. In der 58. Minute grätschte Baasch den Ball ins Dornbreiter Tor, der Treffer fand aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung. In der 67. Minute entschied Schiedsrichte Malte Gerhardt bei einem Treffer des kurz zuvor eingewechselten Ramazan Acer erneut auf Abseits. Timmendorf ließ sich nicht entmutigen und machte weiter Druck. Acer verzog den Ball aus aussichtsreicher Position knapp (70.). Kurz vor Schluss hätte Baasch für ein glückliches Timmendorfer Ende sorgen können, traf aber nur den Pfosten (88.).

„Wir waren in der zweiten Halbzeit dicht an einem Treffer dran. Mit dem Unentschieden können wir leben, drei Punkte wären uns natürlich lieber gewesen. So bleibt es in der Tabelle spannend“, sagte Frank Salomon nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen