Ehrung in Kiel : Peter Wiegner bekommt das Verdienstkreuz

Peter Wiegner aus Schlesen ist vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Avatar_shz von
02. Februar 2011, 10:23 Uhr

Kiel/Schlesen | Ministerpräsident Peter Harry Carstensen überreichte die Auszeichnungen gestern in Kiel. Peter Wiegner engagiert sich seit Jahrzehnten in der Kommunalpolitik und in kirchlichen Gremien. Seit 1974 ist er Mitglied der Gemeindevertretung Schlesen, er war 1. und 2. stellvertretender Bürgermeister, seit zwölf Jahren ist er Bürgermeister. Darüber hinaus ist er seit sieben Jahren Amtsvorsteher des Amtes Selent-Schlesen.

Peter Wiegner saß fast drei Jahrzehnte im Kreistag, war Vorsitzender der CDUFraktion und 2. stellvertretender Landrat des Kreises Plön. Ein besonderes Anliegen ist für ihn, wie es in der Laudatio hieß, die Infrastruktur im ländlichen Bereich. Er engagiert sich für ein gutes schulisches Angebot, bessere Möglichkeiten zur Kinderbetreuung, den Ausbau von landwirtschaftlichen Wirtschaftswegen sowie den Neubau von Fahrradwegen. Auch für die Kreismusikschule machte er sich stark.

Viele Jahre war er Mitglied des Kirchenvorstandes in Selent, war im Vorstand des Kirchenkreises Plön und Vorsitzender der Kirchenkreissynode Plön. Seit 2009 ist er Vorsitzender der Kirchenkreissynode Plön-Segeberg. Er gehörte dem Hauptausschuss der Nordelbischen Synode an und ist Mitglied der Kirchenleitung der Nordelbischen Kirche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen