zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 17:26 Uhr

Süsel : Peter Gau hängt ein Jahr dran

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Beim Süseler Turn- und Sportverein blieb die Suche nach einem neuen Vorsitzenden erfolglos

von
erstellt am 22.Mai.2014 | 10:47 Uhr

Peter Gau bleibt 1. Vorsitzender des Turn- und Sportvereines Süsel. Zumindest für ein Jahr, dann will er endgültig die Vorstandsarbeit an den Nagel hängen. Die Mitglieder wählten Gau, der vor zwei Jahren seine letzte Amtszeit angekündigt hatte, am Mittwochabend im Vereinsheim erneut zum Vorsitzenden, nachdem sich kein anderer Kandidat gefunden hatte. Eine Verlängerung auf zwei Jahre, aber auch einen sofortigen Rücktritt schloss Gau aus. Wenn er seine Ankündigung wahr und nicht weitergemacht hätte, wären die Nachteile für den Verein zu groß: „Ich habe als einziger die Lizenz als Kneipier. Würde ich nicht mehr zur Verfügung stehen, müssten die Veranstaltungen abgesagt werden. Der Verein hätte große finanzielle Einbußen“, so seine Begründung.

Es war dem Vorstand nicht gelungen, ein Mitglied für den Vorstandsposten zu gewinnen, und auch in der Jahresversammlung meldete sich niemand. Im nächsten Jahr stehe dann der endgültige Generationenwechsel bevor: Neben Gau will auch Dieter Wolgast als 2. Vorsitzender sein Amt abgeben. Gau warnte: „Es muss sich einer aus dem Verein finden. In den Sparten muss das thematisiert werden. Wenn dem nicht so ist, wird ein Rechtspfleger vom Amtsgericht berufen. Findet dieser auch keinen Vorstand, droht die Vereinsauflösung.“ Mit einem Hauch von Sarkasmus fügte Gau hinzu, dass das Vereinsvermögen dann komplett in den Haushalt der Gemeinde fließen würde – ein Seitenhieb auf die vor einem Jahr kontrovers diskutierte Erhöhung der Benutzungsgebühren. Der amtierende Vorstand versprach große Unterstützung bei der Einarbeitung von Nachfolgern.

Jessica Mühlenberg wurde als Kassenwartin wiedergewählt. Finanziell erlitt der Verein 2013 einen kleinen Verlust von 260 Euro. Die Mitgliederzahl sank von 603 auf 575. Gau sprach von einigen Abgängen aus der Fußballsparte. Außerdem seien Mitglieder durch die Information zur Sepa-Umstellung an die Kündigung der Mitgliedschaft erinnert worden. Martina Grundt und Birgit Lüttmann wurden in den Sparten Turnen und Babyschwimmen bestätigt. Thorsten Dittler beerbte Jens-Peter Voß als Spartenleiter im Handball. Bianca Kolz ist neue Spartenleiterin im Badminton, nachdem Fritz Bobermien aus persönlichen Gründen zurückgetreten war.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Antje Wolgast und Hubert Rumpel geehrt. Die Goldene Nadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Gisela Oldenburg, Hans-Joachim Biastoch, Thomas Desaga, Hauke Maas, Torsten Mau und Maren Teichmann. Für 10 Jahre Vereinstreue bekamen Ute Rogalli, Peter Wulf, Christian Dose, Sabine Gollnick-Lull, Dirk und Bärbel Vowe und Lukas-Frederic Wrange die Silberne Nadel. Antje Wolgast wurde für ihr Vereinsengagement zur Sportlerin des Jahres gekürt. Sportler des Jahres ist Wolfgang Wieck, der Spartenleiter des Gesundheitssports.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen