Pech in den Matchtiebreaks

shz.de von
10. Juni 2016, 20:17 Uhr

Die zweite Herren 40-Mannschaft des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß ist in der Bezirksliga nach der zweiten Niederlage auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Die Eutiner hatten bei der 2:4-Niederlage gegen die TG Düsternbrook vor allem in den Matchtiebreaks kein Glück. In den Einzeln siegte lediglich Thorsten Potz 3:6, 7:6, 10:3. Sven Unger verlor nach langem Kampf 6:4, 6:7, 5:10. Im längsten Match des Tages über fast drei Stunden verlor Kai Peters nach 6:4, 6:7 und 8:5-Führung den Matchtiebreak noch mit 8:10. Marco Gelhardt unterlag 1:6, 2:6. Die Doppel sollten ein Unentschieden retten. Stahlberg/Unger siegten 6:3, 6:3. Stephan Barnstedt und Thomas Lepin verloren nach schwachem ersten Satz und Steigerung im zweiten Durchgang unglücklich den Matchtiebreak. In den nächsten Begegnungen ist dringend ein Sieg notwendig, wenn die Grün-Weißen nicht in die 1. Bezirksklasse absteigen wollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen