Pech im Abschluss

shz.de von
12. August 2018, 22:02 Uhr

Die SG Sarau/Bosau verlor am dritten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Süd beim Eichholzer SV 0:1(0:0). Die Gäste hielten gut mit und gestalteten die Begegnung offen. Immer wieder kam die Mannschaft von Trainer Jürgen Oelbeck zu Chancen, doch der Ball wollte nicht ins Tor. In der Schlussphase wurde Jannik Niebergall über den linken Flügel viermal freigespielt, doch viermal wurde die Chancen vergeben. Wie ein roter Faden zog sich das Pech im Abschluss durch das Sarauer Offensivspiel. Die Gastgeber erzielten kurz vor dem Abpfiff den Lucky Punch zum 1:0 durch Niklas Hamer (88.). Nach dem Rückstand warf Sarau alles nach vorne. Jasper Frahm traf aus kurzer Distanz nur den Gegenspieler (90.). So blieb es bei der knappen Niederlage. „ Vor dem Tor war es wie verhext. Wir haben so viele Chancen verpasst. Das rächt sich irgendwann und man fängt sich noch ein Gegentor. Wir waren vor dem Tor nicht clever genug“, meinte Jürgen Oelbeck enttäuscht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen