Pascal Böcker trifft mit erstem Ballkontakt

shz.de von
13. März 2017, 23:24 Uhr

Der Bösdorfer Trainer Ismet Nac sprach nach dem 1:2(0:1) seines Teams bei der Probsteier SG von einem verdienten Sieg der Gastgeber, bescheinigte seiner Mannschaft jedoch eine gute kämpferische Leistung. „Beide Teams wussten natürlich nach der langen Pause nicht, wo sie stehen“, sagte Nac.

Mit der ersten gelungenen Offensivaktion erzielte die SG durch Mouhamed Derman in der 28. Minute die 1:0-Führung. Eine Minute später hatte Fortunakeeper Marco Bethke Glück, als ein Ball nur knapp sein Gehäuse verfehlte. Bösdorf kam vor der Pause lediglich durch einen Kopfball von Tim Schröder und einen verzogenen Schuss von Rene Böcker zum Abschluss. Beide verfehlten jedoch das SG-Tor. Mit seiner ersten Ballberührung nach dem Wiederbeginn sorgte der eingewechselte Pascal Böcker für den 1:1-Ausgleich (46.). Der Treffer zeigte Wirkung. Probstei agierte nicht mehr so dominant. In der 80. Minute verletzte sich der Bösdorfer Mattis Boysen ohne gegnerische Einwirkung an der Wade. Ismet Nac hatte sein Auswechselkontingent bereits erschöpft und gegen zehn Bösdorfer kam die Probsteier SG durch Lennart Reinke in der 83. Minute zum 2:1-Siegtreffer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen