Party-Gäste angegriffen

15 Männer stürmen private Feier / Neun Verletzte

von
06. Oktober 2014, 17:22 Uhr

Szenen wie aus einem schlechten Action-Film: In der Nacht zu Sonntag erscheinen bei einer privaten Feier in Schellhorn eine Gruppe von etwa 15 Männer und greifen wahllos Gäste an. „Insgesamt wurden neun Gäste zum Teil nicht unerheblich verletzt“, bilanzierte ein Polizeisprecher gestern. Anschließend flüchteten die Täter mit mehreren Autos. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Dem Angriff voraus gegangen war der Umstand, dass zuvor drei nicht zur Party eingeladene junge Männer abgewiesen worden waren, so die Ermittlungen der Polizei. „Der Gastgeber hatte die Männer zum Verlassen des Grundstücks aufgefordert“, so der Sprecher weiter. Etwa eine halbe Stunde später erschienen die Drei dann mit einer größeren Gruppe von zehn bis 15 Personen wieder vor dem Haus. Nach einem kurzen Streit wurden mehrere Gäste der Feier unvermittelt aus der Gruppe mit Faustschlägen und Tritten angegriffen, so die Polizei.

Die Angegriffenen flüchteten sich in das Haus. Die Polizei schickte gleich mehrere Streifenwagen gegen 0.45 Uhr zu dem Tatort in den Hagebuttenweg, als sie wegen einer größeren Schlägerei dorthin gerufen wurden.

Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, waren die Angreifer bereits mit mehreren Fahrzeugen – unter anderem in einem dunklem BMW und einem neueren schwarzen Mercedes-Benz, Typ E-Klasse – geflüchtet.

Insgesamt wurden neun Gäste der Feier teilweise erheblich verletzt, einige mussten im Krankenhaus Preetz behandelt werden.

Die Ermittler der Polizeizentralstation Preetz suchen jetzt Zeugen des Vorfalls. Hinweise unter der Telefonnummer 04342/10770.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen