zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 11:18 Uhr

Partie war früh entschieden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 22.Dez.2015 | 00:32 Uhr

In seinem zweiten Wochenendspiel war Eishockey-Oberligist EHC Timmendorfer Strand beim EHC Neuwied chancenlos und unterlag klar mit 3:11(0:3, 1:4, 2:4) Toren. Die Partie war bereits frühzeitig zu Gunsten der Gastgeber entschieden. Neuwied ging mit einem Doppelschlag in der dritten und vierten Minute in Führung und baute den Vorsprung bis zur 28. Minute auf 6:0 aus. In der 32. Minute gelang Michael Chvostek das erste Timmendorfer Tor. Im letzten Drittel traf Iven Rösch und Jesper Delfs zum zwischenzeitlichen 2:8 und 3:9, doch Neuwied hatte jeweils die passende Antwort zum 11:3-Endstand. Die Timmendorfer haben jetzt bis zum zweiten Weihnachtstag Zeit, um sich zu regenerieren. Dann erwarten sie die Crocodiles aus Hamburg, die am Sonntag nur knapp 5:6 beim Rostocker EC
unterlagen. „Ein Sieg ist Pflicht“, fordert Trainer Martin Williams drei Punkte von seinem Team.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen