Pansdorfer spielen ohne Leidenschaft

shz.de von
17. April 2016, 21:35 Uhr

Der TSV Pansdorf verlor das Nachbarschaftsduell beim FC Dornbreite 0:1 (0:1) und bleibt damit auf den sechsten Tabellenplatz der Verbandsliga Südost. „Wir haben wieder unser Auswärtsspielgesicht gezeigt, obwohl der Dreier nach einem schwachen Spiel von beiden Seiten für den FC Dornbreite sehr schmeichelhaft war“, meinte Trainer Dennis Jaacks.

Mit der einzigen guten Szene gingen die Gastgeber in Führung. Yasin Rezgui (21.) erzielte nach einem Pass von der Grundlinie aus kurzer Distanz das goldene Tor. Auf der anderen Seite ließen die Gäste zwei gute Chancen durch Kai Hahn ungenutzt. In der zweiten Halbzeit lief auf beiden Seiten gar nichts mehr zusammen.

„Wir waren nicht in der Lage, einen kontrollierten Ball in den Strafraum zu spielen und haben keine Leidenschaft gezeigt. Das war enttäuschend“, sagte Dennis Jaacks.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen