zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 12:43 Uhr

Pallazzoni trifft nur die Latte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2014 | 14:52 Uhr

Die zweite Mannschaft von Eutin 08 unterlag bei der Reserve des TSV Pansdorf mit 1:2(0:2) Toren. Trainer Martin Wagner sah trotzdem gute Ansätze beim Kreisligaaufsteiger: „Spielerisch haben wir gegen eine heimstarke Mannschaft eine gute Leistung geboten, haben uns reingehängt aber leider Pech im Abschluss gehabt.“

Eutin 08 II begann stark und hatte in den ersten zehn Minuten mehr Ballbesitz. Pansdorf konnte sich mit zunehmender Spielzeit vom Anfangsdruck der Eutiner befreien und ging in Führung. Martin Shwietz traf mit einer Direktabnahme zum 1:0 (17.). Die Gastgeber waren jetzt dominant und erhöhten nach einem zu kurz abgewehrten Eckball durch Ulf Müller auf 2:0 (31.). Kurz vor der Pause hatte Levi Schmidt den Anschlusstreffer auf den Fuß, traf aber nur den Pfosten (43.).

Die Hereinnahme von Mattis Fortmann belebte das Eutiner Spiel in der zweiten Halbzeit. Die Gäste erspielten sich Möglichkeiten, Dominik Pallazzoni traf nur die Latte (68.). In der 71. Minute scheiterte Benjamin Schiller am Pansdorfer Torhüter Sören Broosch, der noch weitere Eutiner Chancen vereitelte. „Ich muss der Mannschaft ein großes Lob zollen, wir haben bis zum Ende an unsere Möglichkeiten geglaubt und hätten einen Punkt verdient gehabt“, sagte Martin Wagner.

In der 86. Minute schoss Tom Roskot den Ball freistehend über das Pansdorfer Tor. Der 1:2 Anschlusstreffer von Thomas Bloeb fiel aus Eutiner Sicht letztlich zu spät (90.+1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen