Pajonk entscheidet Pokal-Krimi

shz.de von
22. September 2016, 21:42 Uhr

Die Sportvereinigung Pönitz verlor im Kreispokalkrimi gegen Strand 08 3:4 (3:2). Der Schleswig-Holstein-Ligist aus Timmendorfer Strand legte stark los.

Marco Pajonk überwand Keeper Ricardo Maghon um 0:1 (3.). Die Pönitzer Antwort kam prompt. Demis Durante erzielte das 1:1 (4.). Zwei Minuten später schoss Joel Denker von der Strafraumgrenze das 2:1 (6.). Nach einer Ecke köpfte Alexander Sommer den Ball zum 1:3 ins eigene Tor (39.). Zuvor verletzte sich der Strander Torhüter Kevin Ciesler und wurde mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt. Für ihn kam Feldspieler Inoussa Hassane Djibo. Marco Pajonk verkürzte per Elfmeter auf 2:3 (45.). In der 66. Minute glich Marco Pajonk zum 3:3 aus. Nun verteidigte Pönitz fast nur noch. Lange sah es nach einer Verlängerung aus, ehe Pajonk mit seinem vierten Streich das 4:3 für Strand 08 erzielte (90.). „Das Team hat unsere taktischen Vorgaben gerade in der ersten Halbzeit super umgesetzt und den Schleswig-Holstein-Ligisten phasenweise vor unlösbare Aufgaben gestellt“, sagte der Pönitzer Trainer Helge Thomsen. „Wir haben die zweite Hälfte bestimmt und am Ende auch verdient gewonnen“, meinte der Timmendorfer Trainer Frank Salomon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen