Bosau : Ostholstein blüht auf – erfolgreiche Biotopmaßnahme

shz+ Logo
Freuen sich über eine erfolgreiche Biotop-Maßnahme in Bosau: (von links) Hans-Alfred Will, Lanmdwirt Jan Henning Siemen, Elke Bögelsack von der UNB Kreis Ostholstein, Oscar Klose vom Nabu und Joachim Siebrecht, Fachdienstleiter der UNB Kreis Ostholstein.
Freuen sich über eine erfolgreiche Biotop-Maßnahme in Bosau: (von links) Hans-Alfred Will, Lanmdwirt Jan Henning Siemen, Elke Bögelsack von der UNB Kreis Ostholstein, Oscar Klose vom Nabu und Joachim Siebrecht, Fachdienstleiter der UNB Kreis Ostholstein.

Auf einer Fläche von 8000 Quadratmeter sind ein Knick und ein Stillgewässer angelegt worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
11. Juli 2019, 18:46 Uhr

Bosau | Ende 2018 wurde auf dem Hof Roggenkamp in der Gemeinde Bosau im Rahmen des vom Kreis Ostholstein geförderten Projektes „Ostholstein blüht auf“ eine Biotopmaßnahme umgesetzt. Ein halbes Jah...

ausoB | enEd 0281 eurdw auf dme Hfo pgekonRmag in erd inmeGede asuoB im amhneR esd mov Keris tsOlohteisn drtegenföer sPeojretk itn„toOsehsl tüblh a“uf niee eaoainBmhtmoßp st.mtezegu inE haesbl ahJr tsperä atefrn hsic erd veloamigr ndu rde ezjtegi rünmtgeEie iesow etVrertre der nUrenet ahböuNduterthsrcze und esd NBU,A um hsci nov dme Eofrlg erd amenaßMh uz gr.üzeueebn

uAf rieen eFhclä onv 0800 uQredttrmaae nids ein nKcik nud nei sltSläirewsge agtgeeln rod.wen uAf edr chslnertei äcFleh nwdeur asepeansgt ustogmnaecnuitehsgigRa atnes.gä Sie hsneeteb zu je ruz Hlteäf asu ruKrtäen odre neuBml nud Gr.rnäes ieD cähleF dirw gftiünukz lnmiea lrchähij thme.äg iDe hceeidnßlnsea furAbh sed uMtagdehs sit wiitghc, mu edn ütehfBlefk aglftiigrns zu elteahr.n

.00103 orEu mvo reKsi

e„sDi sit ein eneulggesn pseBleii, iew etvle,giiälf vrtowelel bseuemeänrL asl tensnseagno itpotttrneibTiso nneei lecesnnthwie Bigrtae nelseti ürf nde üRzkcug, eid gtEkluniwnc nud nisuAtrebug neresru ciehnsihme nteA“r, tebnot Jicamoh ehSerbc,ti ndeeiFtiarshectl der teeUnrn rzebtheNaö.stducruh rDe irsKe htentssoOli tha ied enaahMßm tim 31.000 urEo usa eerErdazgsltn edöfrtger.

eerVbzNi-natusdro crOas Klseo tezig hcis r,rteurfe sads i„reh ein sooHptt für rfeeativAlntl scehanffge oenwrd t.s“i rE ,offht sdsa ads jPrkoet leive ehaacNhmr fen,idt da rdgeae ardeaefhut ßnmhnaeaM üfr die Nutra ovn betrzmhäsunac eWrt d.sni

Die iedmeeGn Bosua hat hsic zmu ieZl ese,tgtz iöhglmtsc leive lhähüfecBnl thnsteene uz nse a.sl

Der ejzgeti ümEietger,n rnsaHfeAl-d liWl, ath um ide lHeeltosf setiebr in ned negevgrnnea eaJnhr vcehedeeisnr äüfeBhlnhlc negl.taeg ie„D Geemidne Bsoau tah ihsc mzu Zile ete,tgsz ölsmhtigc eelvi nBäleühcflh etthesnne uz sa.nsle sE its s,nöch adss lela aim:htnmec enLitdrw,a egär,J rtenmEgieü nvo l,ndhancLefä ide iedes igleecutnlnht urz furggVüne le,“ltnes os .lliW

enUrt emd tooMt itOosenh„stl tbhlü ufa“ hmteöc erd iKrse eeericdhvnse ktPejero zur önureFgdr sed lhserBstüukmp ni dre Ldhacnsfat rfrdöne und smtio nneie iraetBg rzu tdiBtrivseoäi eteinl.s itrezDe erndew rsedeevcehin niItieavnti .ttnseürtzut auzD reöhgen nuert enmaedr die eiiiiatkinKt,nvc ämeBu ndu Glezeöh üfr nde tnriricnönhlee Ram,u eBenüldh nraStße dnu rägerneWd, lneBhüde ldreeF dun aRnie dun iscßhlelich dsa “fbhlenu„Aü ekrrieensgie e.nFähcl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen