Ortstermin an der Stadtbucht für die Stadtentwässerung

tech misst 2

shz.de von
07. Mai 2015, 12:13 Uhr

Die neue, größer dimensionierte Entwässerungsleitung im Heinrich-Lüth-Weg hat die Eutiner Stadtvertreter im Bauausschuss schon mehrfach beschäftigt. Am Mittwoch fand zu dem Thema an der Stadtbucht ein Ortstermin statt, bei dem der FWE-Politiker Malte Tech (Mitte, mit Zollstock) seine eigenen Berechnungen zu möglichen Baumängeln ausgiebig erläuterte. Er warnte vor Sedimenteintrag am Auslassrohr und vor zu großem Bodendruck, der die Muffen verschieben könne, dies alles mache zur verlässlichen Entwässerung ein Hebewerk notwendig. Diesen Antrag lehnten die anderen Ausschussmitglieder nach zwar langer Aussprache, aber ohne erkennbares Muffensausen glatt ab. Sie folgten damit Boris Sobotta (hinter Tech), der die Maßnahme der Stadtentwässerung als technisch durchdacht und vorausschauend konzipiert dargestellt hatte. Sie lasse auch den Einbau eines Hebewerks zu, sollte sich das später als erforderlich erweisen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen