zur Navigation springen

Orgel-Virtuosin aus Japan spielt in St. Michaelis

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 14:03 Uhr

Festlich-barocke Klänge bestimmen das zweite Konzert der 28. Internationalen Orgelwochen am Mittwoch, 26. August, in der Eutiner Michaeliskirche: Die japanische Organistin Ai Yoshida (Foto) spielt Werke norddeutscher Barockmeister und von Johann Sebastian Bach sowie nach der Pause Musik aus Italien. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Ai Yoshida war bereits vor zehn Jahren – damals noch als großes Nachwuchstalent – an der Metzler-Orgel zu hören. Nach einem Studium in ihrer Heimatstadt Tokio hatte sie sie ihre Ausbildung an der Musikhochschule Lübeck fortgesetzt und ihr Diplom und Konzertexamen mit Auszeichnung abgelegt. Sie gewann Preise bei internationalen Orgelwettbewerben, so den L’Europe & l’Orgue in Maastricht sowie den Grand Prix Bach in Lausanne. Seit etlichen Jahren lebt die sympathische Künstlerin in Norditalien. Ihre Konzerttätigkeit führt sie als Solistin und Kammermusikerin zu Orgelfestivals in Europa, den USA und Japan.
Die Konzertkasse ist am Mittwoch ab 19.30 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen