zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 12:44 Uhr

Orgel-Schüler laden zum Zuhören

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Interessierte bei der Musik-Akademie Bosau in der Sankt-Petri-Kirche willkommen / Abschlusskonzert gibt es nächsten Sonnabend

Junge Organisten vor allem aus Russland, aus dem Baltikum und aus Weißrussland nehmen an einem Orgelseminar teil, das heute in Bosau beginnt. Unter dem Titel Musikakademie Bosau wird es nicht nur Unterricht geben, sondern am kommenden Sonnabend (19. August) auch ein Konzert in der Sankt-Petri-Kirche.

Etwa 20 zum Teil sehr junge Musiker nehmen an dem Kurs teil, in dem Norddeutsche Orgelschule der Barockzeit, das Orgelwerk Johann Sebastian Bachs und die deutsche Romantik im Mittelpunkt stehen. Dozenten sind Prof. Franz Danksagmüller, Prof. Arvid Gast und Sergej Tcherepanov, Kirchenmusiker in Bosau und Dozent. Alle drei sind an der Musikhochschule Lübeck beschäftigt.

Was die Schüler dieser Woche lernen, wollen sie Sonnabend, 19. August, um 19 Uhr bei einem ein Abschlusskonzert in der Kirche einem größeren Publikum präsentieren. Einige Studenten nehmen kurz nach der Akademie an einem Wettbewerb in Russland teil und erhoffen sich dafür noch Aufführungspraxis.

Mittwoch werden einige Schüler die Abendmusik in der Jacobi-Kirche in Lübeck gestalten. Der Unterricht in der Bosauer Kirche ist in dieser Woche öffentlich. Wer interessiert ist, schaut einfach in die Kirche hinein.

Veranstalterin der Akademie ist die Kirchengemeinde Bosau. Karten für das Konzert am Sonnabend gibt es an der Abendkasse ab 18 Uhr für zwölf Euro (mit Kurkarte zehn).

> Infos zur Akademie und der Sommerkonzertzreihe unter www.kirche-bosau.de

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2017 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen