zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Juli 2017 | 06:47 Uhr

Optimaler Start in die Tennissaison

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Besser kann man nicht in die Saison starten“, findet der Teamchef der Eutiner Tennisherren 40, Christian Roth. Der Landesligaaufsteiger aus Eutin setzte sich nach dem 6:3-Derbysieg gegen den TC Neustadt 8:1 gegen den Liga-Geheimfavoriten TuS Aumühle-Wohltorf durch.

Dabei sorgte Alexander Kästner für die Eutiner Führung. Er zeigte sich gewohnt aufschlagstark. Bei seinem 6:2-, 6:3-Erfolg ließ er keinen Breakpunkt zu. Auch Rainer Hoffmann erkämpfte sich seinen zweiten Einzelerfolg. In einer sehr zähen Auseinandersetzung war der Eutiner der konstantere Spieler und baute mit 6:4, 6:4 die ETC-Führung aus. Alexander Scholz lieferte wieder eine gute Partie ab, konnte aber nach 6:2, 5:4 nicht mehr den erforderlichen Druck ausüben und verlor den Matchtiebreak 4:10. Einen „Sahnetag“ im Spitzeneinzel erwischte der Eutiner Björn Bockelmann. Er hielt dem Powertennis des höher eingestuften Ranglistenspielers Tim Schulz stand und besiegte seinen Gegner mit 6:1, 6:2. Rolf Hoffmann fuhr mit 7:6, 6:0 den vierten Eutiner Punkt ein. Mario Ehrig entnervte seinen Gegner mit großem Kampfgeist 6:3, 6:0.

Im Doppel gab es schnelle Zweisatzerfolge von Christian Roth/Rolf Hoffmann und Alexander Scholz/Rainer Hoffmann. Als Sahnehäubchen erlebten die zahlreichen Zuschauer auf dem Centercourt ein hochklassiges Spitzendoppel. An der Seite des erfahrenen Spitzenspielers Björn Bockelmann zeigte Mario Ehrig seine beste Doppelleistung im Dress des TC Grün-Weiß Eutin, beide siegten 4:6, 6:3, 10:5. Ende Mai wird sich im Auswärtsspiel beim TC Glücksburg zeigen, ob sich die Eutiner den Klassenerhalt vorzeitig sichern können.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Mai.2017 | 21:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen