Optimale Segelflug-Bedingungen

Vorbereitung für den Start eines Oldtimer-Modellflugzeuges: Bernd Freitag bringt sein Flugzeug an den Start.
1 von 3
Vorbereitung für den Start eines Oldtimer-Modellflugzeuges: Bernd Freitag bringt sein Flugzeug an den Start.

Piloten von Oldtimer-Modellflugzeugen aus ganz Norddeutschland frönten am Süseler Baum zwei Tage lang ihrem Hobby

von
17. Juni 2014, 12:54 Uhr

Ideales Flugwetter, schnittige Modellflugzeuge und „Piloten“ aus ganz Norddeutschland trafen sich dieser Tage zur „1. Segler-Classic“ am Süseler Baum. Auf dem Gelände der Modellfluggemeinschaft (MFG) Süsel richtete die Interessengemeinschaft Nord von Oldtimer-Segelflug zwei Flugtage aus.

„Wir sind begeistert von der Resonanz, die diese Veranstaltung gefunden hat“, sagte MFG-Vorsitzender Uwe Janz. Nicht nur aus dem Norden, sogar aus dem Raum München war ein Teilnehmer auf den idyllisch gelegenen Modellflugplatz gekommen.

Trotz starker Winde brachten alle Teilnehmer ihre Modellflugzeuge in die Luft und auch wieder heil auf den Boden. In die Luft geschleppt wurden die Modellflugzeuge von Motorfliegern, die teilweise bis zu 15 PS Leistung hatten. Mit einer 25 Meter langen Leine wurden die Segler auf gut 200 Meter Höhe gebracht und dann „ausgeklinkt“. Bei guter Thermik erreichten manche Modellflugzeuge beim anschließenden Segelflug eine Höhe von gut 700 Metern.

Bernd Freitag, der die 1. Segler-Classic organisiert hatte, ließ wiederholt seine Maschine starten. „Wir haben trotz Wind gute Witterungsverhältnisse für die Segelflugzeuge“, betonte er, „hier macht unser Hobby sehr viel Spaß.“

Zuschauer verfolgten das Geschehen am Himmel und auf dem Fluggelände vom abgesicherten Gelände neben dem Flugplatz aus. Sie sahen unter anderem auch Oldtimersegler, die vor dem Jahr 1970 gebaut wurden. „Hier wurde deutlich, was der Begriff Oldtimer bedeutet“, sagte Uwe Janz. Einige der Modellflieger hatten eine Spannbreite von sechs Metern. Die besten Teilnehmer wurden anschließend von der MFG Süsel mit jeweils einer Urkunde ausgezeichnet.

Interessierte haben am 24. August Gelegenheit, den Flugbetrieb auf dem Modellflugplatz zu erleben. Dann veranstaltet die MFG Süsel einen Tag der offenen Tür.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen