zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 14:08 Uhr

OHT sucht ganz besondere Fischbrötchen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 00:31 Uhr

An Schleswig-Holsteins Ostseeküste wird am 3. Mai der „4. Weltfischbrötchentag“ gefeiert. Dafür veranstaltet der Ostsee-Holstein-Tourismus (OHT) einen Kreativwettbewerb unter den Gastronomen der Region. Gesucht wird das kreativste Fischbrötchen, das am 3. Mai verkauft werden soll.

„Wir wollen mit dem Kreativwettbewerb zeigen, wie abwechslungsreich die Küche der Region ist“, sagt OHT-Geschäftsführerin Katja Lauritzen, Ob Sushi-Belag oder Low-Carb: bei der Herstellung der Fischbrötchen seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt. „Das Brötchen muss keine bestimmten Vorgaben erfüllen, sondern lediglich verkäuflich sein, damit es unsere Gäste am Weltfischbrötchentag auch probieren können“, erklärt Lauritzen. Eine Jury werde das Gewinnerbrötchen wählen: Radiomoderator und Fischbrötchenkönig Jan Malte Andresen, Landrätin Stephanie Ladwig (Kreis Plön),
Küchenmeister Michael
Stöcken vom Restaurant
Fischerhaus in Dörphof
(Gewinner „Ostseegericht 2013“), Tanja Kanter (Abteilung Ernährung und Hauswirtschaft der Beruflichen Schule Ostholstein) und Katja Lauritzen werden am 1. April in der Beruflichen Schule in Neustadt alle Kreationen testen. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, letzte Hand an ihr Fischbrötchen zu legen, das aber schon weitgehend in der eigenen Küche vorbereitet werden sollte.

Der Gewinner des Kreativwettbewerbs bekommt ein Marketingpaket des OHT im Wert von 2000 Euro und einen Bericht im „ostsee*Magazin“ im Wert von 1000 Euro. Interessierte Gastronomen können sich bis 17. Februar beim OHT bewerben. Den Bewerbungsbogen gibt es im Internet.

www.ostsee-business.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen