zur Navigation springen

Moderne Schule am Schiffsthal : OHA auf dem iPad in der Pausenhalle

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine neue iPad-Leseecke in der Schule am Schiffsthal bietet Schülern regionale Informationen aus der Holsteinischen Schweiz.

von
erstellt am 12.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Die Schülerinnen Cynthia Wilden, Sophie Mißfeldt und Sina Oos sind ganz begeistert: „Das ist ja voll cool, jetzt können wir den OHA online lesen. So bringt das Lesen der Zeitung gleich viel mehr Spaß.“ Sie staunen über die neue iPad-Leseecke, die gestern in der Pausenhalle der Schule am Schiffsthal offiziell eingeweiht wurde.

Der für Schulprojekte und junge Medien im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) zuständige Georg Konstantinow übergab die in Zusammenarbeit mit den Volks- und Raiffeisenbanken bis 2015 gesponserte iPad-Leseecke gestern an Schulleiterin Ellen Gruhn und Konrektor Jörn Hinrichsen. Beide freuten sich, dass die Pausenhalle damit eine deutliche Attraktivitätssteigerung erfahren hat. Die iPad-Leseecke ist meistens dicht umlagert und wird sehr gut genutzt, berichteten sie.

Dabei ist die Schule am Schiffsthal multimedial ganz weit vorn. Mittlerweile sind 13 so genannte Activ-Boards in den Klassen montiert (der OHA berichtete bereits ausführlich). „Die iPad-Leseecke mit dem anderen Zugang zum OHA ist eine
sehr gute Ergänzung“, sagte Gruhn. Die Schüler wollen vor allem Nachrichten aus ihrer Region lesen. Und die Lesefähigkeit sei schließlich eine Schlüsselfähigkeit. Konrektor Jörn Hinrichsen ist begeistert: „Die Schüler gehen wie selbstverständlich mit dem iPad um. Das spricht für eine hohe Medienkompetenz.“ Davon ist auch Georg Konstantinow überzeugt: „Durch 25 iPad-Leseecken erhalten über 12 000 Schülerinnen und Schüler im Land Zugang zu den 14 E-Paper-Ausgaben des sh:z.“

Cynthia Wilden und Sophie Mißfeldt schauen sich auch gern die Videos online an. „Vorher habe ich online noch keine Zeitung gesehen“, sagte Sophie. Es sei aber auf jeden Fall praktischer, als eine gedruckte
Zeitung. Sina Oos hat die
Tageszeitung als langweilig und unpraktisch in Erinnerung, „aber so auf dem
iPad oder dem Smartphone bringt das Lesen des E-Papers richtig Spaß.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen