Nur zwei Brücken im Land profitieren

shz.de von
21. September 2014, 18:26 Uhr

Über eine Milliarde Euro werden bis 2017 zusätzlich in die Sanierung und den Neubau maroder Brücken in Deutschland fließen. Insgesamt will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) 78 Bauprojekte finanzieren. In 49 Fällen ist die Brücke in einem so schlechten Zustand, dass sie abgerissen werden muss. Da mit der Sondermilliarde nur Projekte mit einem Kostenvolumen von über fünf Millionen Euro realisiert werden sollen, wird Schleswig-Holstein von dem Geld kaum profitieren. Nach Angaben des Landesverkehrsministeriums sollen mit den Zusatzmitteln lediglich die Rader-Hochbrücke (A7) und die Hochbrücke bei Brunsbüttel (B5) finanziert werden. „Gerade im Hinblick auf kleinere Brückensanierungen müssen weitere Hilfen folgen“, betont Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) deshalb. Seite 12

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen