zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 10:13 Uhr

Nur noch zwei Mal Momo

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schauspielnachwuchs der Niederdeutschen Bühne spielt Geschichte von Michael Ende auf Plattdeutsch

von
erstellt am 15.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Zum letzten Mal spielen am kommenden Wochenende „De lütten Plattsnacker“, der Schauspielernachwuchs der Niederdeutschen Bühne Süsel, in der Kulturscheune den Klassiker „Momo“ , die bezaubernde Geschichte von Michael Ende in plattdeutscher Fassung. Unter der Regie von Silke Bock spielen Paul und Pia Krellenberg, Kira Rode, Freya Böhme, Tobias Rüting, Vivien Stosberg, Leona Mann, Vivien Gerlitz, Frauke Rasmussen, Tracy Kystui, Lene Horn und Isabell Hilbrecht und die Erwachsenen Volker Paulsen und Detlef Storm in besonders aufwendiger Garderobe, in einem besonderen Bühnenbild: ein Amphitheater. Untermalt wird die Handlung von stimmungsvoller Musik und Geräuschen.

„Momo“ erzählt die Geschichte über das Kindsein und das Erwachsenwerden und wie wichtig es im Leben ist, sich Zeit zu nehmen. Es gibt graue Männer, die den Menschen die Zeit stehlen. und es gibt das Mädchen „Momo“, das zuhören kann und den Menschen ihre Sorgen nimmt. Zusammen mit der langsamen Schildkröte Kassiopeia macht sich Momo auf den Weg zu Meister Hora, der die Zeit verwaltet.

Die beiden letzten Vorstellungen finden im Rahmen eines Adventskaffees bei Kerzenschein und Weihnachtsgebäck für Jung und Alt am Sonnabend und Sonntag (19. und 20. Dezember) jeweils um 16 Uhr statt. Karten (7 Euro für Kinder von 7 bis 12 Jahren, ab 13 Jahren und für Erwachsene 12 Euro, Kinder bis 6 sind frei) gibt es im Vorverkauf bei Sylvia Bliemeister (Tel. 04524/1379, dienstags, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr), an der Theaterkasse donnerstags von 17 bis 18 Uhr in der Kulturscheune sowie bei der Eutin GmbH (Tel. 04521/ 709734).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen