zur Navigation springen

Nur Felix Greger trifft in Schilksee für Strand 08

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Schleswig-Holstein-Liga kehrte Strand 08 mit einer 1:3(0:2)-Niederlage vom TSV Schilksee zurück. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir hatten heute nicht genug Power“, meinte Trainer Frank Salomon.

Die Partie nahm sofort Fahrt auf, weil beide Mannschaften offensiv agierten. So traf Vasilev in der vierten Minute nur den Pfosten. In der achten Minute ging Schilksee in Führung, nachdem sich die Timmendorfer einen Ballverlust im Mittelfeld leisteten. Im direkten Gegenzug verpasste Halo Ali nur knapp den Ausgleich. In der 27. Minute erhöhte der TSV Schilksee, wiederum durch Erdogan Cumor, zum 2:0-Pausenstand.

Für die zweite Halbzeit hatte sich Strand 08 einiges vorgenommen und gleich drei frische Spieler eingewechselt. Die Rechnung ging jedoch nicht auf, da Schilksee ganze zehn Sekunden brauchte, um durch Christian Sankowski mit 3:0 in Führung zu gehen. Damit war die Partie entschieden, zumal sich die Gastgeber als spiel- und laufstarkes Team präsentierten. Die Timmendorfer hielten zwar dagegen, doch mehr als der Anschlusstreffer von Felix Greger per Kopfball in der 77. Minute wollte nicht gelingen.

„Nach dem 3:0 haben wir nicht mehr richtig in die Partie gefunden. Wir haben es versucht, aber dabei blieb es auch. Schilksee war heute besser und hat verdient gewonnen“, so Salomon.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 17:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen