zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 11:07 Uhr

Nur eine starke Halbzeit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportvereinigung Pönitz gewann in der Kreisliga bei der Reserve des Oldenburger SV mit 2:1(2:0) Toren. Die Gäste zeigten eine gute erste Halbzeit. In der elften Minute wurde Demis Durante im Oldenburger Strafraum gefoult. Timo Kirstein verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. Vier Minuten später legte Kirstein quer auf Philipp Hardt, der zum 2:0 verwandelte (15.). In der Folgezeit hätten die Pönitzer die Führung sogar ausbauen können. Nach dem Seitenwechsel lief bei den Gästen nicht mehr viel zusammen. Johannes Weber leistete sich einen Fehlpass im Aufbauspiel, den Oldenburg zum 2:1 durch Kevin Bahr nutzte (47.). In der Schlussphase brachten die Gäste den Sieg mit einer guten Defensivleistung über die Zeit. „Wir haben aufgrund der ersten Halbzeit verdient gewonnen. Doch wir lassen uns immer wieder in der zweiten Hälfte das Spiel aus den Händen nehmen“, sagte der Pönitzer Trainer Helge Thomsen nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen