zur Navigation springen

Nur Christian Schröder trifft für Fortuna Bösdorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der SV Fortuna Bösdorf findet in der Fußball-Kreisliga Plön einfach nicht in die Erfolgsspur. In einer Partie ohne große Höhepunkte unterlag das Team von Trainer Ismet Nac der SG Kühren mit 1:3(0:1) Toren.

Die ersten 45 Minuten boten über weite Strecken Sommerfußball. Einzige Chance der Gastgeber war ein Kopfball von Arne Anders, den der Kührener Keeper Kevin Bock mit einer Glanzparade abwehrte. Ein Fehler in der Fortunaabwehr begünstigte die Führung der SG durch Christopher Boldt (36.).

Zehn Minuten nach Wiederbeginn ließ die Bösdorfer Defensive erneut die Konzentration vermissen. Boldt erzielte das 2:0. Nach einer feinen Einzelleistung verkürzte Christian Schröder in der 59. Minute zum 1:2. In der Folge verstärkten die Gastgeber ihre Angiffsbemühungen. Tim Schröder per Kopf und Pascal Böcker scheiterte jedoch am überragenden Torhüter Kevin Bock. Für die Entscheidung sorgte erneut Christopher Boldt. Er schloss in der 78. Minute mit seinem dritten Treffer zum 3:1-Endstand ab. Bösdorf war in den Schlussminuten um eine Ergebnisverbesserung bemüht, kam jedoch nicht mehr zum Erfolg.

„Das Spiel war auf beiden Seiten von Fehlern geprägt. Wir haben leider in der Defensive die entscheidenden gemacht“, meinte der Bösdorfer Fußballobmann Stephan Mohr. Aus seiner Sicht boten lediglich Christian Schröder und Pascal Böcker die gewohnte Leistung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen