Not und Trauer in Nepal nach Himalaya-Beben

von
26. April 2015, 16:52 Uhr

Das gewaltige Erdbeben im Himalaya hat mehr als 2500 Menschen den Tod gebracht. Im armen Nepal stapelten sich Leichen vor den Krankenhäusern, ganze Bergdörfer wurden zerstört. Das ganze Ausmaß der Zerstörung war noch nicht abzusehen, weil viele abgelegene Dörfer zunächst nicht erreicht wurden. Eine internationale Hilfswelle ist angelaufen. Seite 28

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen