zur Navigation springen

Niklas Woisin schießt auch bei den Junioren vorne mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der 16-jährige Niklas Woisin vom Schützenverein Scharbeutz ist von den Schülern zu den Junioren der Jahrgänge 1994 bis 1997 aufgerückt. Und auch dort zeigte er mit 386 Luftgewehrringen seine Klasse. Überzeugend gewann auch Lina Meier vom SSV Kassau in der Jugend mit 372 Zählern, bei den Schülern will der Eutiner Sportschütze
Robin Jedtberg mit seinen
13 Jahren als Tagessieger
mit 185 Ringen seinen Rundenkampfsieg wiederholen.

Das Schülerteam der Lensahner SG setzte sich mit Ann-Christin Keppeler (2./170 Ringe), Corvin Radzwill (3./164) und Jasmin Herdt mit 483 Zählern vom Scharbeutzer Schützenverein (469) und dem SB Glasau-Sarau (374) klar ab. Erstmalig starteten auch die Dreiermannschaften Lensahn II (374) und Ahrensböker Gill (201). „Da muss noch viel Aufbauarbeit geleistet werden, es ist aber richtig, die Zwölfjährigen an Wettkämpfe heran zu führen“, sagte Jugendleiterin Lore Bausch. Die Einzelwertung bestimmte mit 185 Ringen der 13jährige Vorjahressieger Robin Jedtberg von den Eutiner Sportschützen. Vierter hinter den beiden Lensahnern Ann-Christin Keppeler und Corvin Radzwill war Laurids Hansen mit 164 vor Johanna Anderson mit 161 Ringen, beide schießen für den SV Scharbeutz.

Unter den sieben Mannschaften der Jugend- und Juniorenklasse zeichnet sich ein Zweikampf zwischen dem SV Scharbeutz in der Besetzung Woisin, Ann-Kathrin Junge und Amély Röder mit 1081 Ringen und dem SSV Kassau mit 1077 ab. Das Mittelfeld bestimmte Glasau-Sarau mit 967 vor der Ahrensböker Gill (955), der Schwartauer SG (952) und dem Geselligen Verein Bujendorf (950). Im Aufbau befindet sich die Gillmannschaft II (688).

Für die Einzelwertung werden die Nachwuchsschützen in Jugend und Junioren sortiert. Überzeugend präsentierte sich die
Jugendstarterin Lina Meier vom SSV Kassau mit 372 Ringen. Tim Schulz aus Eutin gehörte vor einem Jahr noch zu den Schülern, jetzt schoss er mit 357 Rang zwei heraus. Ihm folgten die Kassauer Tanja Zupke (348) und Paul Venohr (346).

Bei den Junioren zeigte Niklas Woisin den 15 Konkurrenten mit 386 Zählern, wo seine Maßstäbe liegen. Nicht ohne Grund schießt er in seinem Zweitverein SV Malente erfolgreich in der Landesliga Süd. Viermal nacheinander legte er dort mit stets mehr als 380 Ringen das beste Resultat im Fünferteam hin. Sein Verfolger ist Jan Müller vom SB Glasau-Sarau, der 377 Ringe schoss, klar zurück folgten für Eutin Aileen Jedtberg (365), Lena Breuer für Sarau (363) und Niklas Reimer (361) für Malente.

Die treffsichersten Luftpistolenschützen am ersten Tag waren bei den Schülern der Lensahner Dominik Kreutz (166), in der Jugendklasse der Scharbeutzer Sven Samelin (323) bei den Junioren Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau (366). Von den zwei Mannschaften zeigten sich die Sarauer mit 979 klar stärker als Neuling SV Scharbeutz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen