zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 05:54 Uhr

Nienthal: Werkzeug gestohlen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Einbruch: Schlag gegen Turmhügelburg

Bisher unbekannte Täter sind vor ein paar Tagen in die Werkstatt der Turmhügelburg eingestiegen und haben wertvolles Werkzeug im Wert von rund 15 000 Euro gestohlen. Das berichtete Hartmut Eller aus Lütjenburg. Offensichtlich professionelle Täter hätten alle hochwertigen Absperrungen mit Spezialwerkzeugen überwunden.

„Die erste Bestandsaufnahme der Verluste war für den Förderverein ein Schock“, sagte Eller. Nahezu alle wichtigen Geräte für die Pflege, Instandhaltung und Reparatur der Museumsgebäude und der Anlagen seien gestohlen worden. Durch diesen Verlust breche der
gesamte für das Winterhalbjahr vorgesehene Pflege- und Instandsetzungsplan zusammen.

Gegenwärtig ruhen nahezu alle Arbeiten an der Burg. Der Verein hofft, dass es den ehrenamtlichen Helfern gelingt, den von Burgbesuchern hochgelobten Pflegezustand der Gebäude und Anlagen aufrecht zu erhalten. Ohne Geräte und Maschinen werde das nur unzureichend möglich sein.

Und noch eine Hiobsbotschaft: „Die nahezu vollständig aus Spendenmitteln beschafften Geräte waren nicht versichert“, räumte Hartmut Eller ein. Eine umfassende Nachbeschaffung durch den Förderverein sei fast unmöglich. Die aus Eintrittsgeldern, ehrenamtlichen Führungen und Spenden erbrachten Mittel des Vereins seien für die Instandhaltung, vor allen Dingen aber auch für die Veranstaltungen des nächsten Jahres eingeplant und daher für diese Zwecke gebunden. Ein Rückgriff auf diese Gelder bedeutet zwangsläufig einen teilweisen Verzicht auf die Großveranstaltungen des Turmhügelburg-Vereins für 2015 aber zumindest eine erhebliche Verringerung der Attraktivität der Lager.

Der Vorstand des Fördervereins bittet Firmen und Institutionen um Spenden für die Neubeschaffung der Geräte und Werkzeuge. Gerne stellt der Verein Spendenbescheinigungen aus. Spendenkonten: VR Bank Ostholstein Nord - Plön (IBAN: DE 83 2139 0008 0007 4750 63, BIC: GENODEF1NSH) oder Förde Sparkasse (IBAN: DE69 2105 0170 1400 0236 83, BIC: NOLADE21KIE).

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2014 | 10:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen