Niederlage mit vier Toren Unterschied

shz.de von
17. März 2015, 14:06 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz II sind in der Regionsliga auf den fünften Platz zurückgefallen. Das Team um Trainer Holger Edler unterlag dem Tabellenzweiten HSG Wagrien mit 18:22 (9:10) Toren.

Die Gastgeberinnen versuchten mit einer offensiven 3:2:1-Abwehr dem wurfgewaltigen Rückraum der Wagrien-Frauen entgegenzutreten. Sie richteten ihr Augenmerk besonders auf Lea Stender und Kathi Werdin, die beide je fünf Treffer erzielten. Binnen weniger Minuten zog die HSG Wagrien auf 15:10 davon. Ein Wermutstropfen war die schwere Fingerverletzung von Linksaußen Ellen Franke. Auch Torhüterin Lara Seeliger wird aus Studiengründen für den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

Für die HSG Holsteinische Schweiz II spielten Lara Seeliger und Isabel Engel im Tor sowie Jelena Nowak (6/3), Alina Werner (5/1), Sandra Ude (3), Malin Johannsen (2), Lena Stahl (1), Ellen Franke (1) Saskia Zirkel, Anna von Hinten, Finja Grundt, Linn Manthey, Neele Brenscheid und Svenja Peters.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen