zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 19:53 Uhr

Niederlage bei den Hannover Scorpions

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im ersten Play-Off-Spiel der Eishockey Oberliga unterlag der EHC Timmendorfer Strand bei den Hannover Scorpions mit 1:4(1:0, 3:0, 1:0) Toren. Trotz der Niederlage war der Timmendorfer Trainer Henry Thom mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

Vor allem im ersten Drittel konnten die „Beach Boys“ überzeugen. Der verdiente Lohn war der Führungstreffer, den Marcus Klupp in der 14. Minute bei eigener Überzahl erzielte. Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnittes hielten die Timmendorfer gut mit, verloren dann aber vorübergehend die Kontrolle. Die Scorpions nutzten diese Schwächephase zu drei Toren innerhalb von sechs Minuten. Die Gäste fingen sich wieder und drängten im Schlussdrittel auf den Anschlusstreffer.

Die Entscheidung in der Begegnung fiel in der vorletzten Minute, als die Gastgeber das 4:1 erzielten. „Bis auf zehn Minuten im zweiten Drittel haben wir heute eine starke Leistung geboten. Vor allem im letzten Drittel waren wir am Drücker, aber die Hannover Scorpions haben clever verteidigt. Insgesamt macht uns diese Partie Mut für die nächsten Spiele“, sagte der Timmendorfer Trainer Henry Thom nach Spielschluss optimistisch.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Feb.2015 | 10:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen