Neustadt setzt Überlegenheit nach der Pause in Treffer um

Der Heiligenhafener Abwehrspieler Timo Allen Nura (links) blockt den Schuss von Nils Runkel mit dem Fuß ab. Fotos: Hirseland
1 von 2
Der Heiligenhafener Abwehrspieler Timo Allen Nura (links) blockt den Schuss von Nils Runkel mit dem Fuß ab. Fotos: Hirseland

Avatar_shz von
19. November 2018, 13:17 Uhr

Der TSV Neustadt gewann in der Fußball- Kreisliga Ostholstein 2:0 (0:0) gegen den TSV Heiligenhafen. Vor knapp 40 Zuschauern war bei Sonnenschein und kühlen Temperaturen vor allem Geduld gefragt. Die Gegner aus Heiligenhafen standen in der Defensive sehr kompakt und zeigten sich zweikampfstark.

Neustadt hatte in der Anfangsphase deutlich Mühe und hatte Glück, dass der eine oder andere Fehlpass im Aufbauspiel keine Konsequenzen mit sich zog. Heiligenhafen war bemüht, vermochte aber keine große Torgefahr auszustrahlen. Je länger die Begegnung lief, desto mehr Zugriff bekamen die Gastgeber. Die Pässe wurden präziser und die Abschlüsse häuften sich. Neustadt bewahrte die Geduld und nach dem Seitenwechsel kontrollierte Neustadt die Begegnung. Nach einem Diagonalpass stand Dario Tegler richtig und köpfte zum 1:0 (76.). In der 89. Minute schob Dario Tegler den Ball am Heiligenhafener Keeper vorbei und jubelte über das entscheidende 2:0.

„Es war ein Arbeitssieg. Heiligenhafen hat es uns schwer gemacht. In der zweiten Hälfte haben wir den Gegner in seine Hälfte zurückgedrängt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Tore fielen. Es war eine ordentliche Leistung und ein verdienter Sieg“, meinte der Neustädter Trainer Christian Kamm.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen