zur Navigation springen

Neun neue Nachwuchskräfte beim Finanzamt Ostholstein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Neun Nachwuchskräfte haben jetzt ihre Ausbildung beim Finanzamt Ostholstein in Oldenburg begonnen. „Dieses Finanzamt ist mit zurzeit 20 Auszubildenden und einer Ausbildungsquote von elf Prozent einer der größten Ausbildungsstandorte in der Steuerverwaltung des Landes“, bilanzierte Vorsteher Uwe Lankau. Für 2016 sollen weitere acht Ausbildungsplätze angeboten werden, um den demografischen Herausforderungen der Verwaltung Rechnung zu tragen. Die Bewerbungsfrist dafür endet am 30. September, erläuterte Timo Gaarz als zuständiger Ausbildungsleiter.

„Aufgrund unserer Altersstruktur sind wir jetzt auf hohe Einstellungszahlen angewiesen. Anstehende Pensionierungen eröffnen natürlich auch eine hohe Übernahmewahrscheinlichkeit und sehr gute Entwicklungsperspektiven für Nachwuchskräfte in unserem Finanzamt“, sagte Lankau.

Bei der Nachwuchsgewinnung setze das Finanzamt weiter auf eigene Werbemaßnahmen. Dazu gehört ein Schnuppertag am Mittwoch, 23. September, von 13.30 bis 17 Uhr. Dabei wird über die beiden Ausbildungsberufe in der Steuerverwaltung zum Finanzwirt/-in und zum Dipl.-Finanzwirt/-in (FH) informiert. Anmeldungen für den Schnuppertag sind unter unter Telefon 04361/497-641 sowie per E-Mail an die Adresse timo.gaarz@fa-ost holstein.landsh.de möglich.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2015 | 12:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen