zur Navigation springen

Neuer „Sportblick“ mit Rückblick auf TSV-Jubiläum

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach dem 150. Geburtstag vom TSV Plön im vergangenen Jahr, entschied sich der Festausschuss mit Bruno Müller, Ute Wacks, Rolf Timm, Björn Demmin und Thorben Martens einen Rückblick der Feierlichkeiten in Papierform festzuhalten. Entstanden ist der „Sportblick“, der nicht nur an die feierlichen Höhepunkte aus 2014 erinnert, sondern die Sparten vorstellt und einen Ausblick gibt. „Nichts ist schöner als bunte Bilder“, brachte Rolf Timm die Umsetzung auf den Punkt. Denn neben Informationen über die Jubiläumsveranstaltungen und Berichte zu den 25 Sparten geben Foto-Impressionen einen umfassenden Einblick in die Arbeit der TSV-ler.

Auch über die Neugründungen eines Jugendausschusses und einer Klettersparte ist Wissenswertes nachzulesen. „Wir sind gut aufgestellt und blicken nach den turbulenten Jahren in eine ruhige Zukunft“, betonte Dieter Willhöft, amtierender Vorsitzender des Vereins. Die Unstimmigkeiten mit dem Vorstand des Vereins „Plön bewegt“ seien in einem Grundsatzgespräch auf vertrauensbildende Beine gestellt worden. Beide Vorstände seien sich einig, Ruhe in die Vereinsarbeiten zu bringen und bei Irritationen das Gespräch zu suchen.

Entsprechend wurden die Hallenzeiten gemeinsam neu abgestimmt. „Mein Dank gilt dem Verein ‚Plön bewegt‘ und allen Sportlern, dass wir die Schiffsthal-Halle optimal nutzen können“, sagte Willhöft und hofft, dass nun auch bei den Sportlern Ruhe einkehre.

„Das Heft ist ein würdiger Abschluss des Jubiläums“, ist sich Björn Demmin sicher. Der „Sportblick“ liegt kostenlos in der Förde-Sparkasse, der Stadt- und Kreisverwaltung sowie bei Kentsch Media aus.  

zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2015 | 14:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen