Neuer Pastor in der Gemeinde Gnissau

Feierliche Amtseinführung:  (v.li.) Pastor Mattias Hieber, Pastor Volker Prahl, Propst Peter Barz, Pastor Frank Karpa.
Feierliche Amtseinführung: (v.li.) Pastor Mattias Hieber, Pastor Volker Prahl, Propst Peter Barz, Pastor Frank Karpa.

shz.de von
04. September 2018, 17:43 Uhr

Bei strahlendem Sommerwetter wurde Pastor Volker Prahl am vergangenen Sonntag in der Gnissauer Kirche von Propst Peter Barz in sein Amt eingeführt. Begleitet von seinen Pastoren-Kollegen Matthias Hieber (Kirchengemeinde Süsel) und Frank Karpa (Männer- und Familienarbeit im Kirchenkreis Ostholstein), seiner Familie und seiner neuen Gnissauer Gemeinde feierte Prahl einen fröhlichen und berührenden Festgottesdienst.

Bereits seit sechs Monaten ist er in der Gemeinde als Nachfolger von Pastor Teckenburg im Dienst. Zuvor war er zehn Jahre als Leiter des Evangelischen Jugendwerkes im Kirchenkreis tätig. Nun – zum Ende seiner Dienstzeit – kehrt er zurück ins Gemeindepfarramt. Dies war sein großer Wunsch. Es ist eine 50-Prozent-Stelle. Mit weiteren 50 Prozent wird er als Pastor im Vertretungspfarramt im Kirchenkreis Ostholstein eingesetzt werden. Die Gnissauer Kirchengemeinde zeigte sich „beschenkt und wie im Märchen“. Denn hier passen ganz offenbar Gemeinde und Pastor zusammen wie Topf und Deckel. Ein „Volltreffer“, wie der Chor so treffend sang.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen