Neuer Computer für das SOS Kinder- und Jugendhaus

bw-sosdorf

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
22. Dezember 2017, 11:30 Uhr

Das Dutzend ist voll: Seit zwölf Jahren spendet das Kraftfahrausbildungszentrum der Bundeswehr in Eutin für den guten Zweck. Immer dann, wenn Fahrschüler den begehrten Führerschein der Klasse BCE am Ende eines sechswöchigen Lehrganges in Empfang nehmen, geht eine Sammelbüchse durch die Reihen. Bei fast 700 Fahrschülern in diesem Jahr kamen über 500 Euro zusammen. Die Spende wurde in diesen Tagen in Form eines neuen Computers an das Kinder-und Jugendhaus des SOS-Kinderdorfes Lütjenburg übergeben.

Eine Abordnung der Bundeswehrfahrschule mit dem Leiter an der Spitze, Hauptmann Ralf Schlesiona (Foto, hinten links) wurde von Tanja Nothmann (links) vom SOS–Kinderdorf und einigen Kindern mit Kaffee und Kuchen empfangen, dabei wurde die Arbeit und das Leben im SOS-Kinderdorf eindrucksvoll vorgestellt.

Das Kinder- und Jugendhaus nimmt Jungen und Mädchen ab dem Grundschulalter auf, die aufgrund unterschiedlicher Problemlagen nicht mehr in ihrem bisherigen Lebensbereich bleiben können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen