Neue Technik für die KBS

Die Firma Brötje kämpft gegen den Fachkräftemangel und spendet unter anderem acht Wärmeerzeuger für die Berufsschule Eutin.
Die Firma Brötje kämpft gegen den Fachkräftemangel und spendet unter anderem acht Wärmeerzeuger für die Berufsschule Eutin.

shz.de von
20. Juni 2018, 10:58 Uhr

Damit angehende Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik an Geräten der neusten Generation lernen können, spendete das Unternehmen Brötje aus Rastede acht Wärmeerzeuger, diverse Steuerungen und eine Solarpufferspeicher-Zentrale. Die Berufsschule Eutin sei nun mit neuster Technik ausgestattet, teilte Brötje mit. Auch der Hersteller Grünbeck beteiligte sich mit Produkten. So kam ein materieller Gesamtwert
von 25 000 Euro zusammen. „Der Fachkräftemangel ist ein ernstzunehmendes Thema, vor dem wir uns nicht verschließen dürfen. Daher ist es wichtig, dass wir unseren angehenden Kollegen eine bestmögliche Ausbildung bieten und so die Qualität im Handwerk weiter hochhalten“, sagte Brötje-Vertreter Lutz Aschmann bei der Übergabe der Geräte in Eutin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen