Timmendorfer Strand : Neue spritzige Attraktion direkt am Strand

Ein neuer Badespaß lockt in diesen Tagen in die erfrischende Ostsee vor Timmendorfer Strand.
Ein neuer Badespaß lockt in diesen Tagen in die erfrischende Ostsee vor Timmendorfer Strand.

Eine leuchtend bunte Inselgruppe bildet am Timmendorfer Strand die neue Badelandschaft in der Ostsee. Badespaß ist noch bis 16. September möglich.

shz.de von
27. Juni 2018, 15:40 Uhr

Auf Höhe der Maritim Seebrücke in Timmendorfer Strand wiegt seit Kurzem eine leuchtend bunte Inselgruppe auf den Wellen hin und her und zahlreiche Schaulustige bestaunen das eigenartige Objekt. Die TSNT GmbH hat eine Action-Badelandschaft der Extraklasse direkt auf dem Wasser installiert und somit den ersten Wibit WaterSports-Park in der deutschen Ostsee.

Das neue Wasser-Highlight liegt auf 1200 Quadratmetern Fläche links der Maritim Seebrücke fest vor Anker und verspricht mit 13 Stationen ein unvergessliches Badeerlebnis. Der Wibit WaterSports-Park besteht aus schwimmenden, luftgefüllten Parcours-Elementen, die zu einem Rundlauf verbunden sind und den Besucher zu einem besonderen Abenteuer direkt auf dem Meer einladen. Man kann versuchen über den „Action Tower“ zu klettern, über „die Bridge“ zu balancieren oder sich am „High Roller“ erproben. Besonders viel Gleichgewicht ist beim sogenannten „Hurdle“, gefragt, denn wer daneben tritt, nimmt garantiert ein erfrischendes Bad.

Die Entfernung zur Badelandschaft vom Ufer beträgt etwa 80 Meter und wird schwimmend zurückgelegt. An den Ecken des Wasserparks befinden sich Stufen, die einen leichten Einstieg auf den Wibit WaterSports-Park ermöglichen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben, Timmendorfer Strand mit einer neuartigen Attraktion direkt auf dem Wasser bereichern zu können. Der WibitWaterSports-Park macht Laune und ist die perfekte Kombination aus Spaß und Action“, freut sich Tourismusdirektor Joachim Nitz.

Die Öffnungszeiten für das neue Badevergnügen sind bis 16. September täglich von 10 bis 18 Uhr. Tickets gibt es vor Ort auf dem Seebrückenvorplatz. Der Eintritt kostet 10 Euro pro Person für eine Stunde, 20 Euro für vier Stunden, 30 Euro für den ganzen Tag und wer gleich eine ganze Woche Spaß haben möchte, zahlt einmalig 100 Euro. Für Gruppen gibt es Ermäßigungen. Bei starkem Wind, ab Windstärke 8, muss der Park aus Sicherheitsgründen leider geschlossen bleiben. Der Zutritt ist nur für Schwimmer mit einer Körpergröße ab 1,10 Meter geeignet. Kinder dürfen in Begleitung der Eltern ab sechs Jahren, mit schriftlicher Einwilligung der Eltern ab 10 Jahren und ab 14 Jahren alleine den Park besuchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen