Neue Sohlgleite wird ein echtes Schmuckstück

eutin-schwentine neumühle 1

von
13. April 2016, 12:03 Uhr

Seit ein paar Tagen fließt bereits das Wasser der Schwentine durch die neue Sohlgleite an der Neumühle in Eutin. Auf einer Länge von 200 Metern wird ein Höhenunterschied von 2,50 Meter ausgeglichen. Derzeit wird noch an einem Umgehungsgerinne gebaut, das von aufsteigenden Fischen und Amphibien genutzt werden kann. Über ein Wehr wird der Wasserstand elektronisch reguliert. Durch die Neumühle von Olaf Malzahn fließt seither kein Wasser mehr zur Stromgewinnung. Dieses Kapitel ist mit der Sohlgleite beendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen