Süsel : Neue Pastorin in der Kirchengemeinde Süsel

Alte Bekannte: Kristina Warnemünde absolvierte vor zwölf Jahren in Süsel ein Praktikum bei Pastor Matthias Hieber.
Foto:
Alte Bekannte: Kristina Warnemünde absolvierte vor zwölf Jahren in Süsel ein Praktikum bei Pastor Matthias Hieber.

Mit einem feierlichen Einführungsgottesdienst in der St. Laurentius Kirche begrüßten Propst Peter Barz und Pastor Matthias Hieber am Sonntag die neue Pastorin Kristina Warnemünde in der Kirchengemeinde Süsel.

von
01. Februar 2015, 17:15 Uhr

Mit einem feierlichen Einführungsgottesdienst in der St. Laurentius Kirche begrüßten Propst Peter Barz und Pastor Matthias Hieber gestern die neue Pastorin Kristina Warnemünde in der Kirchengemeinde Süsel. Sie ist neu für den Bezirk Sierksdorf zuständig.

Die 37-Jährige ist die Nachfolgerin von Pastorin Nicole Thiel und wird zukünftig zwischen Haffkrug, Oevelgönne und Roge knapp 2000 Mitglieder der Kirchengemeinde betreuen. Diese Region ist Kristina Warnemünde nicht unbekannt. Vor zwölf Jahren absolvierte sie bei Pastor Matthias Hieber ein Praktikum.

„Die Team-Pfarrstelle hat mich gereizt“, begründet Warnemünde ihren Wechsel von ihrer Einzelpastorenstelle in Owschlag im Kirchenkreis Rendsburg/Eckernförde nach Ostholstein. Sie freue sich auf diese Aufgabe.

Kristina Warnemünde studierte evangelische Theologie in Kiel und Berlin. Nach einem siebenmonatigen Aufenthalt in einer deutschsprachigen Kirchengemeinde auf Rhodos absolvierte sie ihr Vikariat in Kiel-Dietrichsdorf und Friedrichsort. Bevor die Theologin im Februar 2009 ihre erste Pastorenstelle in Owschlag übernahm, begleitete sie als Projekt-Assistentin ein Jahr lang die Kirchenkreisfusion in Nordfriesland. Mit ihrem Mann und ihren sieben- und neunjährigen Kindern ist sie bereits in das Sierksdorfer Pastorat eingezogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen