zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 16:51 Uhr

Neue Kunst für Promenade am Strand

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Wettbewerb für kreative Maler im Ostseebad

shz.de von
erstellt am 18.Jan.2016 | 11:41 Uhr

Die besten und kreativsten Maler sind wieder gefragt: Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) sucht bis zum 30. April wieder Künstler, die sich am Kunstwettbewerb beteiligen möchten. Die schließlich von einer Jury ausgewählten Kunstwerke werden wie im vergangenen Jahr wieder an besonderen Plätzen im Strandpark und auf der Promenade von Juni bis September ausgestellt – vergrößert und auf Leinwand in Rahmen von vier Metern Breite mal drei Metern Höhe.

In diesem Jahr steht die Kunstpromenade unter dem Motto „Mein Strandmoment“, welchen jeder Künstler – beteiligen können sich professionelle Künstler, Freizeitkünstler und jugendliche Künstler – auf seine Art und Weise malerisch festhalten kann. „Das diesjährige Motto hat eine sehr persönliche Note und soll die Teilnehmer dazu anregen, ihre eigenen, besonderen Strandmomente künstlerisch darzustellen“, sagt Joachim Nitz, Tourismus-Direktor von Timmendorfer Strand und Niendorf. „Wir hoffen, dass ,Mein Strandmoment’ ebenfalls Kinder und Jugendliche inspiriert – diese können ihr Werk gerne als Klassenarbeit anfertigen“, ergänzt Nitz. Alle Farben, Arten und Techniken der Malerei sind im Wettbewerb erlaubt, jedoch müssen die Bilder ein Querformat von 80 Zentimeter (Breite) und 60 Zentimeter in der Höhe einhalten.

Die Jury, die sich aus Mitgliedern des Kulturausschusses zusammensetzt, bewertet und kürt die neun besten Kunstwerke. In jeder Kategorie werden jeweils drei Künstler ausgezeichnet und mit einem Preisgeld honoriert: Der 1. Platz erhält 300, der zweite Sieger 200 und der Drittplatzierte 100 Euro.

Die gemalten oder gezeichneten Werke sollten bis zum 30. April bei der TSNT, Timmendorfer Platz 10 in 23669 Timmendorfer Strand, eingereicht werden – im Original. Jeder Teilnehmer darf dabei jeweils nur ein Bild einreichen. „Die Kunstwerke werden mit größtmöglicher Sorgfalt behandelt, jedoch übernimmt die TSNT GmbH keine Haftung für eventuelle Schäden und Diebstahl“, sagt Nitz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen