Neue Initiative für berufstätige Eltern

Die Gründer der Gesellschaft: (v.l.) Andreas Leicht, Hans-Peter Jenrich (Notar), Marc Struve (Sparkasse); Wiebke Schiebold, (Projektleiterin), Jörg Schumacher (Sparkassen-Stiftung), Martin Liegmann (Kinderschutzbund), Susanne Voß (Lebenshilfe), Kirsten Sköries (Landbäckerei Puck), Annekathrin Schmidt, (Gollan), Dr. Matthias Badenhop, ( Kreis Ostholstein), Werner Kaiser (Familie und Beruf.
Die Gründer der Gesellschaft: (v.l.) Andreas Leicht, Hans-Peter Jenrich (Notar), Marc Struve (Sparkasse); Wiebke Schiebold, (Projektleiterin), Jörg Schumacher (Sparkassen-Stiftung), Martin Liegmann (Kinderschutzbund), Susanne Voß (Lebenshilfe), Kirsten Sköries (Landbäckerei Puck), Annekathrin Schmidt, (Gollan), Dr. Matthias Badenhop, ( Kreis Ostholstein), Werner Kaiser (Familie und Beruf.

Gesellschaft „Familie und Beruf Ostholstein“ will Betreuungsangebote schaffen

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
28. Dezember 2014, 12:35 Uhr

„Familie und Beruf Ostholstein“ heißt eine neue Gesellschaft, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit einem umfangreichen Betreuungsangebot für Eltern mit Kindern fördern möchte. Gegründet wurde sie von Vertreter des hansa-Parks, der Firma Gollan, der Landbäckerei Puck, der Bürger-Stiftung Ostholstein, der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, dem Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein und der Lebenshilfe Ostholstein.

Dem Kinderschutzbund und der Lebenshilfe kommt die Aufgabe zu, eine flächendeckende Kinderbetreuung im Notfall sicherzustellen. Voraussichtlich im März 2015 werde mit diesem Angebot durch qualifizierte Kräften der Familienzentren begonnen, sagt Projektleiterin Wiebke Schiebold. Sie hat für die vor gut einem halben Jahr vom Kreis Ostholstein, der Bürger-Stiftung Ostholstein und der Sparkassen-Stiftung Ostholstein angeregten Arbeitsgemeinschaft bereits über 50 Gespräche mit Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen in Ostholstein geführt.

„Wir freuen uns über die überaus positive Resonanz in den Unternehmen. In einer Zeit, in der mit einem verstärkten Fachkräftemangel zu rechnen ist, kann ein Angebot des Arbeitgebers zur Kinderbetreuung durchaus ein Entscheidungskriterium sein“, so Wiebke Schiebold.

Andreas Leicht vom Hansa-Park ist Aufsichtsratsvorsitzender der neuen Gesellschaft: „In 2015 sollen gemeinsam mit den Unternehmen zusätzliche Angebote entwickelt werden, die den Bedürfnissen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern optimal angepasst sein werden. Dazu zählen unter anderem Randzeiten- und Ferienbetreuung sowie die Seniorenbetreuung,“ kündigt er an.

„Das Leistungsangebot steht allen Unternehmen im Kreis Ostholstein zur Verfügung,“ betont Werner Kaiser, Geschäftsführer der neuen gesellschaft. Wiebke Schiebold steht den Unternehmen für eine Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Familie und Beruf Ostholstein
Wiebke Schiebold
Lübecker Str. 41
23701 Eutin
Tel.: 04521/788-537
Mobil: 0160/8836894
w.schiebold@fub-oh.de
www.fub-oh.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen