Neue Gesichter in Malente: Führungstrio für Curtius-Klinik

löwner
1 von 2

von
29. Januar 2018, 16:10 Uhr

Ein neues Führungsteam hat die Curtius-Klinik Bad Malente seit Jahresbeginn: Mario Barthel (Foto links), Geschäftsführer, und Silvia Löwner (Foto rechts), kaufmännische Leiterin, bilden gemeinsam mit Chefärztin Dr. Silke Kleinschmidt ein Führungstrio der Klinik.

Annette Nedderhoff ist nach 20 Jahren als Geschäftsführerin auf eigenen Wunsch aus der Klinik ausgeschieden, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Alle Beschäftigten wie auch die Gesellschafter dankten ihr für die gute Arbeit und das große Engagement in den zwei Jahrzehnten.

Mario Barthel übernahm zum 15. November 2017 die Geschäftsführung der Curtius-Klinik, womit er sich einarbeiten lassen konnte. Er ist, wie es in einer Pressemitteilung heißt, Geschäftsführer der Innavis Treuhand Gesellschaft und zudem „Zertifizierter Compliance Officer“. Der 39-jährige betreue seit mehreren Jahren Einrichtungen im Gesundheitswesen, darunter die Curtius-Klinik.

Silvia Löwner trat zum 1. Januar ebenfalls die Nachfolge von Annette Nedderhoff als kaufmännische Leiterin an. Die 54-jährige ist Betriebswirtin mit langjähriger Erfahrung im Krankenhausmanagement. Zuletzt war sie in der Curschmann-Klinik in Timmendorfer Strand tätig. Die Übergabe der Aufgaben von Annette Nedderhoff an Silvia Löwner seien abgeschlossen.

Die Curtius Klinik ist Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie mit einer Expertise von über 25 Jahren. Das Leistungsspektrum umfasst die stationäre Akutbehandlung, die Rehabilitation und die prästationäre Diagnostik. Das Konzept ist, wie es weiter hieß, multimodal mit tiefenpsychologischem Schwerpunkt. Es würden Patienten unter anderem mit Depression, Burn-out, Essstörungen, Zwangs- und Schmerzstörungen und Angsterkrankungen behandelt. Die Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen und Problemen der sexuellen Orientierung bilde eine besondere Therapieoption.

Für die Klinik stehe die regionale psychotherapeutische Versorgung im Vordergrund, sie arbeite eng mit umliegenden Kliniken, niedergelassenen Fachärzten und den Universitäten in Kiel, Lübeck und Hamburg zusammen. Seit 2016 werde zusätzliche die ambulante psychotherapeutische Behandlung von Patienten in den Schwerpunktbereichen Psychiatrie und Psychotherapie angeboten.


Infos: www.curtius-klinik.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen