zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 23:51 Uhr

Neue Direktorin am Amtsgericht

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Ein Wunsch, den Direktorin Hanna Wege für das Amtsgericht Eutin bei ihrer Verabschiedung in den Ruhestand am 29. Juni äußerte, geht in Erfüllung: Die Behörde wird weiter von einer Frau geleitet. Der Richterwahlausschuss hat die Lübecker Richterin Anja Farries zur neuen Direktorin des Amtsgerichtes Eutin bestellt. Die Entscheidung soll, wie der OHA aus sicherer Quelle erfuhr, am 22. Dezember mit der Übergabe der Urkunde offiziell vollzogen werden.

Um die Planstelle hatten sich drei Richter – zwei Frauen und ein Mann – beworben. Anja Farries, Jahrgang 1963, ist seit 1992 Richterin. Die Mutter von vier erwachsenen Söhnen, die mit ihrem Mann in Lübeck wohnt, stammt aus Ratekau. Ihr Weg als Richterin begann am Amtsgericht Mölln und am Landgericht Lübeck, seit 1995 ist sie am Amtsgericht der Hansestadt. Dort war sie überwiegend in Strafsachen tätig, wurde 2001 für ein Jahr zur Staatsanwaltschaft abgeordnet und 2002 Jugendrichterin sowie Vorsitzende des Jugendschöffengerichtes.

Seit 2003 bekleidet sie außerdem die Funktion der Gleichstellungsbeauftragten des Amtsgerichts, seither wurde sie zunehmend auch mit anderen Aufgaben in der Verwaltung des Amtsgerichts Lübeck betraut. Anja Farries ist eine Schwester des Journalisten und Bestsellerautors Bastian Sick („Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen